Ohne Frauen ist es nur die halbe Wahrheit

Männergeschichten und Frauengeschichte 

Nach Jahrhunderten der Fehleinschätzung und der Benachteiligung haben sich Frauen seit Mitte des 19. Jahrhunderts daran gemacht, Gleichberechtigung zu erkämpfen. Seit den 1970er Jahren wird bewusst auch der Blick auf Frauengeschichte geworfen, die der männliche Blick zu oft übersehen hatte. So kommt eine neue Sichtweise in die Geschichtsschreibung, ein weiteres Stückchen Annäherung an das, was war.

Der Arbeitskreis Frauengeschichte Bruchsal hat sich zum Ziel gesetzt, mit Gedenktafeln, Publikationen, Straßenbenennungen und Ausstellungen an Frauen zu erinnern. Er steht allen interessierten Frauen offen und kommt regelmäßig zusammen, um in Bruchsal Frauen aus der Geschichte auszugraben und an sie zu erinnern.

Wir laden Sie herzlich ein zu einem Stadtrundgang oder zur Mitarbeit. Sehr interessiert sind wir auch an Fotos, Tagebüchern, Briefen und ähnlichen Quellen, die Licht ins Dunkel der Frauengeschichte bringen und wir freuen uns über neue Mitarbeiterinnen in unserem Kreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.